Angebote zu "Alphabets" (6 Treffer)

ALPHABETS - Bowl You Over (1991)
13,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

LP auf ROCKHOUSE RECORDS von ALPHABETS - Bowl You Over (1991)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Alphabet der Pflanzen
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Blossfeldt (1865-1932) war weder Berufsphotograph noch Naturwissenschaftler, sondern Professor an der Kunstgewerblichen Lehranstalt in Berlin, Bildhauer und Amateurphotograph. Sein Interesse an der Welt der Pflanzen war künstlerischer und didaktischer Natur: Es ging ihm um die Struktur der Pflanzen, ihren organischen Aufbau, ihre´´aus Zweckmäßigkeit´´geborene´´höchste künstlerische Form´´, die er mit Hilfe der Photographie sichtbar und vergleichbar machen wollte. Sein Ziel war es, einen systematischen Formenkatalog zu erstellen, der bildenden Künstlern, Kunsthandwerkern und vor allem Architekten als Lehr- und Musterbuch dienen sollte. Ende der 20er Jahre veröffentlichte Blossfeldt seine Aufnahmen in zwei Büchern - Urformen der Kunst und Wundergarten der Natur -, die das Kunstschaffen seiner Zeit nachhaltig beeinflußten. Sie machten ihren Autor über Nacht berühmt und gingen als Klassiker ihres Genres in die Photo- und Kunstgeschichte ein. Der Literaturwissenschaftler Gert Mattenklott schrieb den einführenden Text zu unserer 1991 erstmals erschienenen Auswahl der 44 schönsten von Blossfeldts streng sachlichen und zugleich poetischen Pflanzen-Portraits.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Philosophie der Gegenwart
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band orientiert über 113 Philosophinnen und Philosophen der Gegenwart in alphabetisch nach Namen geordneten Einzeldarstellungen. Die Auswahl konzentriert sich auf die zeitgenössische Philosophie in Europa und in den USA. Jeder Artikel enthält eine Kurzbiographie, eine übersichtliche und kompakte Darstellung des philosophischen Werks und seiner Rezeption sowie eine Bibliographie mit den wichtigsten Schriften des jeweiligen Philosophen und der Forschungsliteratur. Eine Einführung der Herausgeber benennt übergreifende Problemstellungen und zeichnet die wichtigsten Traditionslinien der gegenwärtigen Philosophie nach. Für dise Auflage des erstmals 1991 erschienenen Werks wurde der Schwerpunkt der Auswahl neu festgelegt. Es sind nur Philosophen berücksichtigt, deren Hauptwerke erstmals 1970 veröffentlicht oder zumindest maßgeblich rezipiert worden sind. 15 Philosophen wurden neu aufgenommen, mehrere Artikel wurden neu verfasst, die übrigen wurden überarbeitet und aktualisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Erinnern, Bewahren, Gedenken
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dokumentation der europäischen jüdischen Geschichte in der Epoche der systematischen Verfolgung, Deportation und Tötung von Millionen europäischer Juden bedarf nach wie vor einer dokumentarischen Anstrengung, die zugleich Bewahrung der Erinnerung für künftige Generationen darstellt. Denn es ist auch die Geschichte eines singulären Zivilisationsbruchs mit unvorstellbarem Leid. Seit 1991 trugen die Herausgeber dieses Bandes Daten der von 1933 bis 1945 in Heidelberg mit Wohnsitz verzeichneten jüdischen Einwohner zusammen. Parallel zur alphabetischen Grundgliederung werden systematisch Familienkontexte über mehrere Generationen dargestellt. Dadurch gewinnt das Bild der jüdischen Bewohnerschaft Heidelbergs von 1933-1945 Plastizität und biographische Tiefe. Durch Einbezug anderer Dokumentationsbestände, Archivrecherchen und umfangreicher Korrespondenzen entsteht ein stabiles Abbild der Lebensläufe von annähernd 2000 Personen. Neben den Stammdaten enthalten die Einzeleinträge Auskünfte über Schul- und Berufsausbildung, Karriereverläufe, Deportations- und Emigrationsschicksale, Wohnadressen in Heidelberg sowie Verwandtschaftsbeziehungen. Wesentliche Veröffentlichungen der dargestellten Personen werden ebenso aufgeführt wie deren Funktionen im jüdischen Gemeindeleben und anderen Tätigkeitsfeldern. Ergänzt wird der Band durch eine umfangreiche Bilddokumentation.Besonders aufschlussreich und eindrucksvoll war für die Herausgeber die Begegnung mit ehemaligen jüdischen Einwohnern und deren Nachkommen, die von großem Vertrauen und lebhafter Anteilnahme an diesem Projekt bestimmt waren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Buch - Die Hölle ist leer: die Teufel sind alle...
25,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Übersetzer Emil Lanz lebt allein in einem Haus auf dem Lido von Venedig und beschließt, seinem eintönigen Leben ein Ende zu setzen. Auf der Suche nach einem guten Platz zum Sterben betrinkt er sich und schläft ein. Als er erwacht, beobachtet er einen Mord. Aber ist wirklich passiert, was er gesehen hat? Oder ist sein Selbstmordversuch doch gelungen, und er bewegt sich von nun an in einer anderen Dimension? Als einziger Zeuge des Mordes gerät Lanz jedoch in höchste Gefahr. Er, der eben noch sterben wollte, will nur noch überleben und sieht die Welt wie nie zuvor. Welche Rolle spielt die rätselhafte Fotografin Julia Ellis, welche das tote Flüchtlingsmädchen am Strand? Ist die Wirklichkeit tatsächlich nur das, was wir wahrnehmen? Lanz nimmt es mit einem übermächtigen Gegner auf - dem Unsichtbaren.Roth, GerhardGerhard Roth, 1942 in Graz geboren, lebt als freier Schriftsteller in Wien und der Südsteiermark. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Theaterstücke, darunter den 1991 abgeschlossenen siebenbändigen Zyklus ´Die Archive des Schweigens´. Anschließend erschienen die Bände des ´Orkus´-Zyklus: die Romane ´Der See´, ´Der Plan´, ´Der Berg´, ´Der Strom´ und ´Das Labyrinth´, die literarischen Essays über Wien ´Die Stadt´ sowie die beiden Erinnerungsbände ´Das Alphabet der Zeit´ und ´Orkus´. Zuletzt erschien der Roman ´Grundriss eines Rätsels´. Literaturpreise (Auswahl): Preis der »SWF-Bestenliste«, Alfred-Döblin-Preis Marie-Luise-Kaschnitz-Preis Preis des Österreichischen Buchhandels Bruno-Kreisky-Preis 2003 Großes Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien 2003 Jakob-Wassermann-Preis 2012 Jeanette-Schocken-Preis 2015 Jean-Paul-Preis 2015 Großer Österreichischer Staatspreis 2016 Hoffmann-von-Fallersleben-Preis 2016

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Immer in Sichtweite
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im ABC durchs Leben: Die Geschichten, die Friedrich Brandl hier erzählt, sind nicht chronologisch angeordnet, sondern alphabetisch in einem bunten Abecedarium. Friedrich Brandl berichtet in kurzweiligen Episoden von verschiedenen Wegmarken in seinem Leben. Er erzählt von seiner Zeit als Internatsschüler, als er am Gymnasium in Waldram das Abitur nachholte, als Student in Regensburg oder als Lehrer in Dentlein, Freudenberg und Sulzbach-Rosenberg. Zentral ist für ihn immer seine Heimatstadt Amberg. Andere Kapitel widmen sich seinen Leidenschaften: dem Laufen und dem Wandern, zum Beispiel auf der Goldenen Straße nach Prag. Oder dem Reisen, besonders oft führt es ihn nach Frankreich. Er webt Erlebnisse als Familienvater oder Opa ein. Wichtig sind außerdem sein literarisches Schaffen und sein Engagement für Natur und Umwelt. Offen spricht Friedrich Brandl über die Dinge, die ihm Freude machen, aber auch über Ärgernisse und Ängste. Munter springen die Geschichten durch ein ganzes Leben: 1965 trampte Brandl als Jugendlicher durch Österreich und den Bayerischen Wald, 1986 demonstrierte er mit seiner Familie in Wackersdorf, nach der Grenzöffnung 1991 traf er mit tschechischen Schriftstellern zusammen. Aber Friedrich Brandl erzählt auch von den jüngst vergangenen Jahren. Dabei verzichtet er darauf, eine vollständige Autobiographie auszubreiten. Stattdessen stehen lustige Anekdoten, interessante Wendepunkte oder ernste Begebenheiten für einen ganzen Lebensabschnitt. So manch zufälliges Ereignis fügt sich im Nachhinein in das große Ganze ein, das ein Leben ausmacht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot